Treue Mitglieder und sportliche Erfolge trotz Corona-Jahr 2021

Der SV Eglofs hat am 19. Mai zur diesjährigen Mitgliederversammlung eingeladen

 

Die Vorsitzende Anja Hege begrüßte die 65 Anwesenden, stellte satzungsgemäß die Feststellung der Beschlussfähigkeit fest und gab nach einer Schweigeminute für die verstorbenen Mitglieder einen kurzen Überblick über die Ereignisse des abgelaufenen Jahres. Die sportlichen Aktivitäten mussten leider zum Jahresanfang unterbrochen und konnten erst im Mai 2021 mit vielen Einschränkungen wiederaufgenommen werden. Größte Herausforderung sei hier das ständig wechselnde Hygienekonzept gewesen. Ein weiterer Schwerpunkt war die Tatsache, dass sich Richard Offinger im Juli nicht mehr als Vereinsvorsitzender zur Verfügung stellte. Es war dem Verein nicht möglich gewesen, rechtzeitig einen Nachfolger zu finden. Um den Verein zu erhalten, übernahm Anja und Theresa Hege, die bis dato die Vereinsposten Projekte & Soziales und Sport Jugend innehatten, dieses Amt.

Dennis Meroth, Abteilungsleiter Fußball, der anschließend seinen Bericht vorbrachte, konnte Positives von den aktiven Herrenmannschaften vorlegen. Beide Mannschaften belegen den zweiten Tabellenplatz und sorgen dafür, dass die Liga bis zum letzten Spieltag spannend bleiben wird. Leider werden sich die Damen der Fußballmannschaft nicht in der Landesliga halten können, da wichtige Stammspielerinnen in der Babypause sind. Allerdings beklagte Dennis Meroth, dass die Jugendtrainersuche von Jahr zu Jahr schwieriger wird. Dem schließt sich auch Ramona Landsbeck, Abteilungsleiterin Volleyball an. Die Abteilung ist aktuell ebenfalls auf der Suche nach drei Trainer*innen.  Aber auch sie konnte trotz allem Positives berichten. So sicherten sich die Damen den fünften Tabellenplatz in der Bezirksliga und die Damen 2 den dritten Platz in der A-Klasse 2 Süd. Ebenfalls gute Ergebnisse erreichten die beiden Mannschaften U22 und U14. Die Abteilung kann somit zuversichtlich im Herbst in die neue Saison starten.

Manfred Lorz, Vorstand Finanzen- und Rechnungswesen freut sich währenddessen über ein „angewachsenes“ Vereinskonto und treue Mitglieder. Durch wenig Ausgaben im Corona-Jahr kann er nun die Abteilungen zu Neuanschaffungen ermuntern. Und so fand auch Kassenprüfer Peter Diem keine Beanstandungen und war mit der Kassenführung sehr zufrieden.

Bei der anschließenden Änderung der Beitragsordnung wurde mit einer Gegenstimme und 7 Enthaltungen beschlossen, dass der Verein zukünftig einen Jahresbeitrag über 18 Euro für Kinder bis 6 Jahren erheben wird.

„In einem Zug“ erfolgte die Entlastung des Vorstandes und die Wahl per Akklamation mit Richard Offinger als Wahlleiter, der vorab dem Verein eine ausgezeichnete Vereinsarbeit und „ein starkes Standing“ bei den Mitgliedern bescheinigte. Den Vorstandsposten Sport Jugend wird zukünftig Hanna Ellgaß vertreten. Anna Briegel übernimmt das Amt Projekte und Soziales, neuer Schriftführer ist Philipp Gumboldt und Angelika Wirthensohn übernimmt den Beisitzerposten.

Als letzter Veranstaltungspunkt waren die Ehrungen für 25, 40, 50, 60 und 70 Jahre Vereinsmitgliedschaft im SV Eglofs an der Reihe.

Für 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft wurden geehrt: Valentina Deiß, Antonie Bodenmiller, Silvia Eckart, Martina Boneberg, Fabian Hege, Wolfgang Häfele, Robin Uli Herkle, Manuel Kempter, Tobias Kempter, Patricia Kulmus, Dennis Meroth, Edmund Roltsch, Gerhard Müller, Fabian Meroth, Ralf Zodel, Magnus Stiefenhofer und Julian Pfaff.

Für 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft wurden geehrt: Anneliese Miller und Siegbert Schlor

Für 50 Jahre Vereinsmitgliedschaft wurden geehrt: Marie-Luise Bühler, Gerlinde Harlacher, Winfried Höldrich, Sylvia Kempter, Uwe Löbig, Gebhard Maigler, Benedikt Rait, Irmgard Schmid und Rolf Wirthensohn.

Für 60 Jahre Vereinsmitgliedschaft wurden geehrt: Peter Diem, Hans-Jürgen Drews und Herbert Drews.

Für 70 Jahre Vereinsmitgliedschaft wurde geehrt: Josef Bühler - er war zwar kein Gründungsmitglied, allerdings trat er einen Tag nach der Gründung in den Verein ein, da er an dem besagten Tag verhindert war. Danke für die 70-jährige Treue.

Mira Rimmele, aktive Volleyballspielerin und Jugendtrainerin im SV Eglofs, gewährte uns noch einen kleinen Einblick in ihr Projekt in Uganda. Sie beginnt im September 2022 ihren 12-monatigen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst weltwärts mit dem Medium Sport. Sie wird an zwei staatlichen Grundschulen den Sportunterricht unterstützen. Dafür hat sie auch um Spenden gebeten. Da der SV Eglofs gut durch die Pandemie gekommen ist, wird er Mira Rimmele bei diesem Sozialen Projekt mit einer Spende vom SV Eglofs unterstützen.

Wer mehr über Mira und ihr Uganda Projekt erfahren will, schaut sich den Flyer auf unserer Homepage an oder kontaktiert Mira persönlich: mira.rimmele@web.de

 

__________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Neue Vorstandsspitze für den SV Eglofs

Anja Hege wird neue Vorstandsvorsitzende

Keine Frage: Die Mitgliederversammlung des SV Eglofs am 15. November  war in der fast 70-jährigen Geschichte des Vereines etwas Besonderes. So war es nicht nur die kürzeste Versammlung der Vereinsgeschichte, erstmalig stellte sich eine Frau für das Vorstandsamt auf und wurde ohne Gegenstimmen zur neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt. Somit ist das Damoklesschwert, nämlich als letzte Konsequenz die  Auflösung des Vereines, wenn kein Nachfolger für das Amt des Vorstandsvorsitzenden gefunden wird, erfolgreich abgewehrt.

 

 

Blumen für die neue Vorstandsspitze:

Vorstandsvorsitzende Anja Hege mit ihrer Stellvertreterin und Vorstand Jugend Theresa Hege.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Richard Offinger, der sich im Juli als Vorstandsvorsitzender nicht mehr zur Verfügung stellte und ausschied, fungierte als Wahlleiter in einer überraschend vollbesetzten Turnhalle. Fast 80 Mitglieder waren der Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung gefolgt. Diese war notwendig, da bisher kein Nachfolger für das Amt des Vorstandsvorsitzenden gefunden wurde. In dieser Zeit übernahmen Anja und Theresa Hege die kommissarische Leitung des Vereins. Nun hat sich Anja Hege entschlossen, den Vorsitz offiziell zu übernehmen mit Unterstützung von Theresa Hege als Stellvertreterin.

„In den einzelnen Abteilungen wird so viel und gute Jugendarbeit geleistet, dass es richtig schade wäre, wenn wir dieser Jugend keine Chance geben würden, genauso ein tolles und aktives Vereinsleben zu ermöglichen, wie wir es im Moment gerade haben.“, begründete Anja Hege ihre Entscheidung. Sie lobte die aktiven Mannschaften und Übungsleiter, die eine „Klasse- Vereinsarbeit machen“ und schon deshalb „muss es mit dem Verein weitergehen“. Dabei startet die Eglofserin mit sehr guten  Voraussetzungen in ihr neues Amt, denn seit 2016 gehört Anja Hege zum Vorstandsteam und hatte bis dato den Vorstandsposten Projekte & Soziales inne. Engagiert brachte sie an der Seite von Richard Offinger den Verein „in ein gutes, ruhiges Fahrwasser“, wie es Offinger im Sommer bei seiner Abschiedsrede ausdrückte. Seitdem hat sie viele Projekte ins Leben gerufen, wie beispielsweise den Eglofser Mädelsflohmarkt. Das von ihr jährlich organisierte  umfangreiche Kursangebot von Yoga bis High-Intensity-Intervall-Training ist beliebt und immer ausgebucht.

Mit nur zwei Tagesordnungspunkten - Feststellung der Beschlussfähigkeit und Wahl des Vorstandsvorsitzenden - verlief die Wahl der neuen Vorsitzenden so zügig wie noch nie in der Geschichte des SV Eglofs. Per Akklamation wurde das Amt einstimmig vergeben und von Anja Hege angenommen.

Abschließend bedankte sich die frisch gewählte Vorstandsvorsitzende für das Vertrauen und hofft der Verantwortung gerecht zu werden, auf das „grün gelb weiterhin so erfolgreich bleibt“. dw

 Einstimmig gewählt: Per Akklamation stimmen die zahlreichen Mitglieder ab.

______________________________________________________________________________________________

 

 Logo Vorstand png    Fahnenabordnung gesucht!

       Neue Fahne mit Adler als Vereinswappen

 

 

 

 Die neue Vereinsfahne präsentiert sich stolz in leuchtenden Farben - die Farben des SV-Eglofs.

Angeschafft wurde die Fahne, um symbolisch eine „Brücke zwischen den Gründern des Vereins und den heutigen Vereinsmitgliedern zu schlagen“. Dabei wurde der Adler als Vereinswappen eingeführt. Aber auch um an Gedenktagen mit einer Fahnenabordnung die Anteilnahme an den Schicksalen anderer Menschen zu bekunden.

Doch bis zum heutigen Tage ließ sich leider noch keine Fahnenabordnung für die neue Vereinsfahne finden.

Richard Offinger (VV) appelliert deshalb nochmals an alle geeigneten und willigen Mitglieder, sich für diese Aufgabe freiwillig zu melden und so zum positiven öffentlichen Auftritt des Vereins beizutragen.

 

Fragen dazu bitte direkt an die Vorstandsvorsitzende. 

 

 

 

 

 

 

 

_____________________________________________________________________________________________________________________________