SV Eglofs e.V.
Newsletter des SV Eglofs e.V.
Eglofs, den 16.07.2024

Vorwort des Vorstandsvorsitzenden (VV)

 

Liebe Mitglieder,

Fairness ist neben Sportlichkeit eine der wichtigsten Tugenden in einem Sportverein, wobei Fairness natürlich eine Tugend ist, die weit über den Sportverein hinausreicht und letztlich alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens berührt.

Im SVE legen wir z.B. großen Wert darauf, dass bereits unsere kleinsten Sportler*innen Fairness lernen und anwenden, also leben. Wettkämpfe sind ohne ein hohes Maß an Fairplay nicht denkbar. Umgekehrt kann das unfaire Verhalten einzelner Personen einem gesamten Team oder sogar Verein zum Schaden gereichen. Fairness steht also auch an oberster Stelle bei der Bewertung der Qualität eines Vereins.

Fairness gilt allerdings – wie schon gesagt – nicht nur für die sportlichen Aktivitäten im Verein, sondern letztlich für alle Bereiche und Aktivitäten. Umso bedauerlicher ist es, wenn dem Vorstand aus unterschiedlichen Quellen immer wieder Falschaussagen zur Vorstandsarbeit zugetragen werden. Oft scheint dies Wichtigtuerei oder Egopflege Einzelner zu sein. Was immer einzelne Mitglieder dazu antreibt, sich im Kindergarten oder im Dorfladen oder sonst wo über die Arbeit des Vorstands zu beschweren, ohne diese Beschwerde schon beim Vorstand vorgetragen zu haben, ist für mich ein zutiefst verwerfliches Vorgehen und trägt zur Vergiftung der Stimmung im Verein bei. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Denunzianten*innen auch noch eine Multiplikationsfunktion, z.B. als Übungsleiter*in, innehaben. Wer mit der Vorstandsarbeit, die im SVE ausschließlich ehrenamtlich erfolgt, nicht zufrieden ist, der möge sich doch bitte an den Vorstand wenden und dort seine Beschwer vortragen. Er wird dann ganz sicher eine Erklärung erhalten oder seiner Beschwer wird abgeholfen. Wer aber ehrenamtliche Arbeit in den Dreck zieht – zumal unbegründet - , der schadet seinem Verein erheblich, indem er oder sie nicht nur aktive ehrenamtlich Tätige denunziert, sondern auch potenzielle Ehrenamtliche davon abschreckt, ein Ehrenamt im Verein anzunehmen. Ich hoffe deshalb, dass sich künftig Fairness in allen Bereichen des SV Eglofs durchsetzen wird, nicht nur im sportlichen Betrieb.

Inhaltsverzeichnis

➢ Winterbelegungspläne für die Sporthalle in Kraft

➢ Nutzungsgebühren für die Sporthalle ab 01. Januar 2020

➢ Kooperation mit Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

➢ Bewirtungen im Dorfstadel durch den Verein

➢ Mikroplastik im Kunstrasen

➢ Abrechnung der Aufwandsentschädigungen

➢ Termine

 

Winterbelegungspläne für die Sporthalle in Kraft (VV)

Seit dem 1. November sind die Winterbelegungspläne für die Sporthalle (Halle, Gymnastikraum, Vereinsraum) in Kraft. Wie in jedem Winter müssen alle Sportlerinnen und Sportler in der Zeit von November bis April ein wenig „näher zusammenrücken“, um auch über die Wintermonate Allen die Fortsetzung ihrer sportlichen Aktivitäten zu ermöglichen.

Dies erfordert allerdings auch eine gehörige Portion Rücksichtnahme, Fairness und Gemeinschaftssinn. Die Sportgruppen müssen mehr als im Sommer auf Pünktlichkeit und Sauberkeit achten. Hier weise ich ausdrücklich auf die Hallennutzungsregeln hin und fordere alle Übungsleiter*innen und Sportler*innen auf, diese Regeln auch einzuhalten.

Die Belegungspläne können dem Internetauftritt des SVE entnommen werden und sind auch in den jeweiligen Schaukästen vor den jeweiligen Räumen ausgehängt. Änderungen werden ebenfalls auf diese Weise bekanntgegeben.

Hier geht es zu den Belegungsplänen ....

       

 

Nutzungsgebühren für die Sporthalle ab 1. Januar 2020 (VV)

Im Rahmen einer Besprechung mit den Vorsitzenden aller Sportvereine der Gemeinde Argenbühl am 30.09.2019 teilte Bürgermeister Sauter den Anwesenden mit, dass die Gemeinde beabsichtige, den Sportvereinen ab dem kommenden Jahr eine Nutzungsgebühr für die Sporthallen in Rechnung zu stellen. Diese Maßnahme erfolgt deshalb, weil die Gemeinde damit letztlich Steuern sparen wird. Die Höhe der Gebühr wird sich an der jeweiligen Auslastung der jeweiligen Halle ausrichten und dürfte für den SVE um die 12.000 Euro im Jahr betragen.

Gleichzeitig möchte die Gemeinde aber die Vereinsarbeit ab 2020 erheblich stärken und beabsichtigt dazu, eine entsprechende finanzielle Förderung der Vereinsarbeit zu gewähren, mit der sich letztlich die zusätzliche Belastung der Vereine durch die Nutzungsgebühr weitgehend kompensieren lassen wird.

Der Vorstand wird hierzu in den nächsten Wochen eine Vereinbarung mit der Gemeinde aushandeln und dabei dafür sorgen, dass dem SVE mit diesem Vorgehen kein finanzieller Nachteil entstehen wird.

Details folgen zu gegebener Zeit, voraussichtlich Anfang 2020.

 

Kooperation mit der Referentin für Öffentlichkeitsarbeit (RÖA)

Vielleicht wissen es viele SVE-Mitglieder noch nicht, aber im Verein gibt es seit Jahren eine Referentin für Öffentlichkeitsarbeit. Sie heißt Daniela Wirthensohn und bietet allen Sportgruppen an, sportliche Events mit der Kamera festzuhalten und daraus interne wie auch externe Berichte zu erstellen.

Daniela „füttert“ sowohl unseren Internetauftritt, wie auch in wachsendem Umfang unsere Vereins-App mit euren Informationen und gestaltet damit auch den SV-Report, sofern solche Informationen zur Verfügung gestellt werden. Daniela bittet deshalb, auch im Namen des Vorstands, alle Abteilungen/Gruppen im Verein, ihr rechtzeitig mitzuteilen, wann entsprechende sportliche oder gesellschaftliche Veranstaltungen im Verein stattfinden, die zumindest für eine bildliche Dokumentation geeignet wären.

Sie wird dann alles daran setzen, euch bei der Dokumentation und Veröffentlichung zu unterstützen.

 

Bewirtung im Dorfstadel durch den Verein (VV)

Der SV Eglofs hat am 21.09. eine Hochzeit im Dorfstadel bewirtet. Die Organisation dieser Bewirtung übernahm die Vorständin für Projekte und Soziales, Anja Hege. Ziel dieser Maßnahme war es, zusätzliche finanzielle Mittel für den Verein zu generieren, die prinzipiell allen Vereinsmitgliedern zugute kommen sollen. Wie bereits im Vorjahr konnten Helfer für dieses Projekt nur mit größter Mühe gewonnen werden. Die Mehrzahl der Abteilungen des Vereins hielt sich vornehm zurück bzw. sagte Zusagen kurzfristig wieder ab, so dass es im Wesentlichen an einigen Vorstandsmitgliedern, der Volleyballabteilung und einigen Mitgliedern der Breitensportabteilung hängen blieb, diese Maßnahme zur Finanzmittelgeneration durchzuführen. Ich danke hier vor allem den VolleyballSpielerinnen, die nach der Teilnahme an einem Turnier am Vor- und Nachmittag sich abends noch bereit fanden, als Bedienungen zu arbeiten. Aber auch allen anderen Unterstützern danke ich für das ausgedehnte Engagement.

Gleichzeitig stelle ich aber fest, dass der Verein als Ganzes offensichtlich nicht mehr die Unterstützung der Mehrheit seiner Mitglieder besitzt, sondern dass sich die Mitglieder viel lieber in ihren Abteilungen oder Gruppen engagieren, nicht aber auf Vereinsebene. Aus diesem Grund wird der Verein als Ganzes b.a.w. keine Hochzeitsbewirtungen mehr durchführen. Entsprechend werden dann auch keine zusätzlichen finanziellen Mittel z.B. für die Beschaffung von Sportgeräten generiert.

Ich möchte aber betonen, dass ich damit dem sozialen und gesellschaftlichen Engagement in den Abteilungen keine Absage erteile, sondern im Gegenteil, die oft aufwändigen Veranstaltungen als hohes Engagement mit guter Außenwirkung betrachte. So fand ich es sehr gut, dass die Tanzsport-Abteilung am 26. Oktober einen Ball veranstaltete, zu dem auch die Öffentlichkeit eingeladen war. Die Tatsache, dass die Veranstaltung ausverkauft war zeigt, dass derartige Events auch über den SVE hinaus Anklang finden. Weiter so!

 

Mikroplastik im Kunstrasen (VV)

Ich habe euch allen versprochen, über dieses Thema weiter zu berichten. Am Rande der o.g. Besprechung mit dem Bürgermeister zum Thema Nutzungsgebühre wurde das Thema Mikroplastik im Kunstrasen artikuliert. Der Bürgermeister sagte zu, einen Termin zu diesem Thema zu arrangieren, an dem Vertreter der Gemeinde sowie Nutzer, Hersteller, Pfleger usw. teilnehmen können. Bei Redaktionsschluss lag dieser Termin noch nicht vor. Ich halte die Vereinsmitglieder zu diesem Thema weiter auf dem Laufenden.

 

Abrechnung der Aufwandsentschädigungen (VV)

Ich weise nochmals darauf hin, dass die Abrechnungen für die Aufwandsentschädigungen gemäß der Finanzordnung des SVE erfolgen werden. Dazu bitte ich um rechtzeitige und vollständige Einreichung der Anträge, u.a. auch mit der Unterschrift der/des Abteilungsleiters*in zur sachlichen Richtigkeit des Antrags.

Das aktuelle Abrechnungsformular für ÜL steht im Internetauftritt des SVE zum Download zur Verfügung oder kann auch gerne in der Geschäftsstelle am Donnerstag zwischen 18:00 und 19:00 Uhr empfangen werden. Es ist nur das aktuelle Formular zu benutzen! Andere Formulare werden nicht akzeptiert.

Selbständige Abteilungen sind für die Abrechnungen ihrer jeweiligen ÜL selbst zuständig. Spenden- bzw. Zuwendungsbescheinigungen sind jedoch in jedem Fall nur vom Vorstandsvorsitzenden oder vom Vorstand Finanz- und Rechnungswesen auszustellen. Die entsprechenden Daten sind VV oder VFR durch die selbständigen Abteilungen bitte vollständig zu übermitteln.

 

Termine auf einen Blick (VV)

  10.11.2019

  Tag des Kinderturnens

  22.11.2019

  2. Mädelsflohmarkt 2019

  01.12.2019

  Nikolausturnen

  23.12.2019

  Megletzer Weihnacht mit Beteiligung des SVE

  30.03.2020

  Mitgliederversammlung 2020 (voraussichtlicher Termin)

Weitere aktuelle Termine können auf der Homepage eingesehen werden. Abteilungen sind aufgefordert, avisierte oder bereits bekannte Termine für das Geschäftsjahr 2019/2020 dem Vorstand mitzuteilen, damit diese im Verein koordiniert und kommuniziert werden können.

 
 
Verantwortlich für den Inhalt gem. Telemed. $ 55 Absatz 2 RStV

SV Eglofs e.V.
Anja Hege
Eglofs
Eisenharzer Weg 9
88260 Argenbühl

Tel. 07566 / 94 17 81
(zu den Öffnungszeiten besetzt, sonst auf Anrufbeantworter Nachricht hinterlassen. Wir rufen zurück)
Email: webmaster@sv-eglofs.de

Impressum • Datenschutz

Sie möchten keinen Newsletter mehr erhalten? Hier können Sie sich abmelden.