SV Eglofs e.V.
Newsletter des SV Eglofs e.V.
Eglofs, den 16.07.2024

Vorwort des Vorstandsvorsitzenden (VV)

Liebe Mitglieder,

zurzeit scheint die stoische Gelassenheit der deutschen Bevölkerung einer mehr emotionalen und dabei zunehmend weniger vernunftorientierten Debatte um die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Krise zu weichen. Dem wachsenden Druck haben sich Politiker auf Bundes- und Länderebene nun doch gebeugt und eine Reihe von Lockerungen auch für den Sport angekündigt. Dieser Newsletter wurde auch deshalb mit Verzögerung herausgegeben, weil ich hoffte, dass ich in der ersten Maiwoche genaue Verhaltensregeln für unseren Vereinssport bekanntgeben könnte.  

Leider werden die Regeln aber immer komplizierter und leider mischen auch immer mehr Organisationen mit, so dass es jetzt sehr kompliziert wird. Ich werde alles versuchen, um die Wiederaufnahme unserer sportlichen Aktivitäten im Verein unter möglichst klaren Regeln stattfinden zu lassen. Dazu sind einige grundsätzliche Dinge immer zu beachten:

Die Hygiene- und Abstandsregeln werden bis auf weiteres gelten, d.h., Sport mit Kontakten zu anderen Menschen muss unterbleiben und auch der Kontakt mittels Sportgeräten muss minimiert werden. Die „Leitplanken“, die der DOSB für den Breitensport herausgegeben hat, sind diesem Newsletter angehängt. Diese wurden auch bei den politischen Entscheidungen berücksichtigt. Ich bitte euch alle, vor allem die aufsichtspflichtigen Übungsleiter*innen, diese Leitplanken strikt zu beachten.

Ich bitte auch zu beachten, dass die Gemeindeverwaltung bis zum Redaktionsschluss dieses Newsletters (Freitag, 08.05.) die Sportstätten in Eglofs noch nicht freigegeben hat. Dies soll erst in der kommenden Woche nach Erhalt der offiziellen Regeln der Landesregierung und dann mit weiteren Auflagen versehen geschehen.

Nichts desto trotz sollten wir alle schon mal darüber nachdenken, wie wir den bisherigen Hallensport so organisieren könnten, dass wir die Sicherheitskriterien (Abstand, Hygiene etc.) einhaltend vielleicht früher wieder gemeinsamen – wenn auch mit Abstand zueinander - Sport treiben könnten. Ggf. könnte man ja – wo es sich anbietet – den Sport ins Freie verlegen. Hier böte sich ggf. das Kleinspielfeld oder einer der Sportplätze an. Natürlich alles unter Vorbehalt einer - bisher nicht erfolgten – Freigabe der Sportplätze. Außerdem wird es hierbei auch um eine faire Verteilung des Platzes gehen. Die zuständigen Vorstände habe ich heute gebeten, diesbezüglich mit den ÜL in Verbindung zu treten und Möglichkeiten zu erörtern.

Ich werde die Entwicklung der Situation für unsere Gemeinde genau beobachten und alle wichtigen Entwicklungen in einem Sondernewsletter in der kommenden Woche bekannt geben. Also bleibt bitte dran und seht eure Emails nach.

Um die finanziellen Folgen dieser langen vereinssportlichen Zwangspause abzufedern, habe ich bei der Gemeindeverwaltung beantragt, Pachten und andere laufende Verbindlichkeiten entweder auszusetzen oder zumindest angemessen zu reduzieren. Außerdem hat sich der Verein an einer Datenerhebung des WLSB zur Ermittlung der finanziellen Einbußen der Sportvereine in BW beteiligt und wird, wenn möglich, Schadensausgleich vom Land bzw. dem Landessportbund beantragen. Ich danke den Abteilungsleitern*innen für die Zuarbeit zu dieser Maßnahme.

Der Vorstand wird auch zeitgerecht darüber beraten, ob der Mitgliederversammlung vorgeschlagen werden soll, einen Teil der Mitgliedsbeiträge für 2020 im Rahmen der Erhebung der Beiträge für 2021 zurückzuerstatten. Dafür brauchen wir aber noch einen genaueren Überblick über die Ausfälle im Sportbetrieb und die dadurch verursachte finanzielle Situation im Verein. An dieser Stelle mein Dank an alle Mitglieder, die auch in diesen schweren Zeiten treu zum Verein stehen und ihre Mitgliedschaft aufrecht erhalten.

In diesem Sinne, bleibt bitte gesund, fair und vernünftig!

Inhaltsverzeichnis

  • Vorwort des Vorstandsvorsitzenden
  • Verbesserungen im Gymnastikraum
  • SV Report
  • Versicherungsschutz im Einzeltraining außerhalb des Vereinssports
  • Zumba online
  • KEINE Termine
 

Verbesserungen im Gymnastikraum (VV)

Um den andauernden Problemen mit dem Herunterreißen von Teilen der Vorhänge im Gymnastikraum dauerhaft zu begegnen, hat der SVE kürzlich einen neuen Lamellenvorhang installieren lassen. Ich bitte alle Nutzer (wenn wir den Raum mal wieder nutzen können) um schonenden Umgang mit dieser neuen Einrichtung und gleichzeitig um schonungslose Meldung aller Schadenverursacher, falls beobachtet.

Einem Antrag des VV bei der Gemeindeverwaltung, im Rahmen der seitens der Gemeinde geplanten Erneuerung der Lüftungsanlage der Turnhalle auch den Gymnastikraum mit einzubeziehen, konnte vorerst nicht entsprochen werden. Allerdings ist jetzt schon mal ein Stein ins Wasser geworfen worden und möglicherweise bietet sich eine andere Gelegenheit mal an, diesem Belüftungsmanko abzuhelfen. Unser Dank gilt hier unseren Eglofser Gemeinderäten, die dieses Anliegen im Gemeinderat vorgebracht haben und uns auch weiterhin unterstützen wollen.  

 

SV Report (RÖA)

Nachdem der SV Report heuer nicht in der üblichen Art und Weise verteilt werden kann (in der MGV bzw. durch die Abteilungen) und die Verteilung mittels Post sehr teuer wäre, hat Daniela Wirthensohn ein Verteilerteam organisiert, welches die Reports direkt zustellen wird. Der SV Report dürfte also in den nächsten Tagen in euren Briefkästen zu finden sein. Wer im Juni als reguläres und zahlendes Mitglied noch keinen Report empfangen hat, meldet sich bitte bei Daniela Wirthensohn (webmaster@sv-eglofs.de).

 

Sportversicherung auch im Einzeltraining für Vereinsmitglieder (VPS)

Die Sportversicherung bei der ARAG, der auch wir angehören, hat vorübergehend auch individuellen Sport außerhalb des organisierten Vereinssports für alle Mitglieder in die Versicherung aufgenommen. Dazu der folgende Wortlaut des Versicherers:

„Um den Sportbetrieb aufrecht zu erhalten, finden vermehrt Kursprogramme per Videotelefonie statt. Die Teilnahme an derartigen Online-Angeboten des eigenen Vereins ist für die Mitglieder versichert. Erweiterung der Sport-Unfallversicherung: Vorübergehend besteht der Versicherungsschutz aus der Sport-Unfallversicherung für Vereinsmitglieder nicht nur während der Anleitung durch den eigenen Verein, sondern zusätzlich bei der individuellen sportlichen Aktivität (Einzeltraining). Dies gilt sowohl während der Ausübung der im Verein betriebenen Sportart, als auch zum Betreiben und Aufrechterhalten der dazu erforderlichen Fitness, z. B. auf dem Home-trainer. Einer individuellen Anordnung dieser „Einzelunternehmungen“ durch den Verein bedarf es nicht. Diese Erweiterung der Sport-Unfallversicherung gilt bis die Behörden den regulären Sport- und Spielbetrieb der Vereine wieder zulassen.“

Also: Ihr könnt beruhigt joggen etc. oder euren privaten Hometrainer (ob human oder nur materiell) nutzen, um euch weiterhin fit zu halten – ihr seid bis auf weiteres auch dabei versichert.

 

Zumba online (VPS)

Christina Morgenroth, unsere Zumba-Instruktorin und Kursleiterin bietet über die App ZOOM online Trainingsmöglichkeiten an. Wer Interesse an dieser Art des häuslichen Trainings hat, wendet sich bitte an Anja Hege via WhatsApp ( 0175-4075598 ).

 

KEINE Termine auf einen Blick (VV)

Angesichts der Nichtplanbarkeit von sportlichen und gesellschaftlichen Veranstaltungen und mangels Beiträgen der Abteilungen wird die Darstellung der Termine im Newsletter bis auf Weiteres ausgesetzt.

 

Zehn Leitplanken des DOSB

 

 
 
Verantwortlich für den Inhalt gem. Telemed. $ 55 Absatz 2 RStV

SV Eglofs e.V.
Anja Hege
Eglofs
Eisenharzer Weg 9
88260 Argenbühl

Tel. 07566 / 94 17 81
(zu den Öffnungszeiten besetzt, sonst auf Anrufbeantworter Nachricht hinterlassen. Wir rufen zurück)
Email: webmaster@sv-eglofs.de

Impressum • Datenschutz

Sie möchten keinen Newsletter mehr erhalten? Hier können Sie sich abmelden.