SV Eglofs e.V.
Newsletter des SV Eglofs e.V.
Eglofs, den 16.07.2024

Vorwort des Vorstandsvorsitzenden (VV)

Liebe Mitglieder,

der Winter hat das Westallgäu heuer ja fest im Griff und die Langläufer kommen mal wieder in den Genuss, ihren Sport direkt „vor der eigenen Haustüre“ durchführen zu können. Natürlich wirft das mal wieder die Frage auf, warum unser aus dem Wintersport hervorgegangene Sportverein keine Gruppe oder gar Abteilung hat, die sich der Organisation des Wintersports in unserem Dorf widmet. Aber ich will dieses Thema heute nicht weiter vertiefen und erneut aufwerfen. Wenn hier etwas passieren soll, dann muss das m.E. aus dem Verein heraus geschehen, nicht vom Vorstand „indoktriniert“ werden. Dennoch wird der SVE auch in diesem Jahr wieder einige Skating-Kurse anbieten, die von Hannah Ellgass durchgeführt werden und damit schon aufgrund der Übungsleiterin ein hohes Niveau versprechen. Mehr dazu später.

Bemerkenswert erscheint mir auch die Tatsache, dass unsere Fußballlabteilung mit fachmännischer Unterstützung eines Heeres von „ehrenamtlichen Handwerkern“ große Fortschritte beim Umbau der Garagen am Kleinspielplatz in ein Vereinsheim gemacht hat. Heute ist absehbar, dass hier eine schöne Betreuungseinrichtung in kürzester Zeit entstehen wird, die zu einer weiteren Attraktivitätssteigerung der Sportanlage in Eglofs beitragen dürfte. Dieses Engagement ist keinesfalls selbstverständlich, sondern werte ich als höchst wertvollen Beitrag für die Abteilung und den Verein insgesamt. Diesen selbstlosen Förderern unseres Vereins gilt unser aller Dank und Anerkennung.

Mit Freude habe ich auch wahrgenommen, dass der Kunstrasenplatz kürzlich vom Schnee befreit werden konnte und somit die Möglichkeit gegeben ist, den Spielbetrieb auch im Freien aufzunehmen. Einige Mannschaften, auch anderer Vereine, haben davon ja schon reichlich Gebrauch gemacht. Auch hier wird die Richtigkeit der Entscheidung für diese Art Fußballplatz erneut unter Beweis gestellt. Ich hoffe natürlich, dass diese Möglichkeit der frühen Trainingsaufnahme im Freien gerade unseren Fußballmannschaften zum Vorteil gereicht.

Das am 25.01. stattgefundene Ehrenamtsessen war mit rund 50 Teilnehmern insgesamt gut besucht. Nach den Ansprachen des VV und des Bürgermeisters, Herrn Sauter, der den Abend sichtlich genoss, konnten sich die verdienten Teilnehmer an einem guten Buffet erfreuen. 

Inhaltsverzeichnis

➢    Vorwort des Vorstandsvorsitzenden

➢    Bericht aus der Arbeit des Vorstands / Sportrats

➢    Skating-Kurs mit Hannah Ellgass

➢    Mitglieds-Beiträge für ein anspruchsvolles und zeitgemäßes Sportangebot

➢    Termine

 

Bericht aus der Arbeit des Vorstandes

In seiner ersten Sitzung im Jahr 2019 am 21.01.2019 hat sich der Vorstand u.a. mit den folgenden Themen befasst: 

  • VV informiert die Runde, dass die Jahresmeldung 2019 an den WLSB ergangen ist und der Verein zum Meldezeitpunkt 925 Mitglieder zählte. Das entspricht fast genau dem Mitgliederstand vom Vorjahr.
  • Weiter informiert VV darüber, dass die vorläufige Baufreigabe für den neuen Ball-Fangzaun zwischen Naturrasenplatz und Kleinspielplatz vom WLSB erteilt wurde und somit der Bau beginnen kann.
  • VFR informiert: Die Abrechnungen der Aufwandsentschädigungen für die Übungsleiter*innen sind fast abgeschlossen. Einige Nachzügler*innen werden noch nachbearbeitet. Diejenigen ÜL mit WLSB-Lizenzen erhalten, falls nicht schon geschehen, ihren WLSB-Zuschuss ebenfalls zeitnah ausbezahlt. All diejenigen, die ihre AE dem Verein spenden, werden ersucht, die Abrechnungen zusammen mit einem individuellen Spendenschreiben über die jeweiligen Abteilungsleiter*innen an den Vorstand Finanz- und Rechnungswesen oder den Vorstandsvorsitzenden einzureichen. VV oder VFR erstellen dann die entsprechenden Zuwendungsbescheinigungen für das Finanzamt.
  • Der Vorstand beschloss die Beschaffung einiger Sportgeräte für die Kindersportabteilung im Wert von ca. 180,00 Euro.
  • Nach der Entscheidung der Abteilung Fußball, sich an der Komposition einer Vereinshymne zu beteiligen, beauftragte der Vorstand die VSJ mit der weiteren Verfolgung dieses Projekts.
  • VPS berichtet, dass das Organisationsteam für den diesjährigen Mädels-Flohmarkt die Arbeit aufgenommen hat.
  • VLM erläutert, dass durch die Umstellung auf das neuen Vereinsmanagement-System Pro-Winner in der nächsten Mitgliederversammlung keine Ehrungen runder Mitgliedsjubiläen stattfinden kann. Es wird aber niemand übergangen! Im darauf folgenden Jahr wird es wieder Jubiläums-Urkunden geben.
  • Mitgliedsbeiträge für das Jahr 2019 werden voraussichtlich Ende März d.J. eingezogen.
  • Der Vorstand berät über Maßnahmen zur besseren Kontrolle des „Wandalismus“ in Sporträumen als Reaktion auf einige unschöne Vorkommnisse, die allerdings nicht einzig den SVE-Mitgliedern zuzuschreiben sind, sondern auch der GMS Eglofs. Weitere Informationen dazu folgen zu gegebener Zeit.
  • Die kürzlich beschädigten und damit unbrauchbar gewordenen Lautsprecher im Vereinsraum wurden zum Anlass für eine Diskussion über die Beschaffung einer neuen Beschallungsanlage im VR genutzt. Der Vorstand beschloss, die alte Anlage insgesamt durch eine neue und zeitgemäße Anlage zu ersetzen.
  • Der Vorstand besprach die Modalitäten zur Herstellung des diesjährigen SV-Reports, der spätestens bei der Mitgliederversammlung am 15.03. vorliegen soll. Es werden gerne Sponsoren gegen einen moderaten Kostenbeitrag aufgenommen. Verantwortlich für den SV-Report ist Daniela Wirthensohn, RÖA, webmaster@sv-eglofs.de.
  • Nach dem Sportrat hat sich auch der Vorstand nochmals für eine moderate Beitragserhöhung ausgesprochen, die im Rahmen der nächsten Mitgliederversammlung beschlossen werden soll. Zusätzlich wurde beschlossen, dass der VV ein neues Beitragssystem vorstellt mit dem Ziel, von der Mitgliederversammlung den Auftrag für die Einführung dieses Systems im Verein zu erhalten.
  • Schließlich wurde beschlossen, VTI mit der Prüfung einer möglichen Beschaffung von Desinfektionsmittel-Spendern zu beauftragen.
 

Skating-Kurs mit Hannah Ellgass (VV)

Die Vorstandschaft des SVE freut sich, auch in diesem Jahr wieder unsere Ausnahmeathletin Hannah Ellgass wieder für Langlaufkurse gewonnen zu haben. Die folgenden Kurse (Skating) sind anberaumt. 

Fr.       08.02.  17:00 – 18:30             Kinder, ab 3. Klasse

Sa.      09.02.  09:00 – 10:30             Erwachsene - Anfänger

Sa.      09.02.  10:45 – 1215              Erwachsene – Fortgeschrittene 

Treffpunkt für alle Kurse ist der Loipeneinstieg am Sportplatz Eglofs. Falls wegen schlechter Loipenbedingungen auf die Loipe in Isny ausgewichen werden muss, wird dies 2 Tage vor Beginn des jeweiligen Kurses auf der SVE-Website verkündet. 

Anmeldungen / Fragen bitte an Miriam Maigler, vorstand.sport.jugend@sv-eglofs.de

Voraussetzung für Alle: Motivation, zusätzlich für Fortgeschrittene: Grundtechnik Skating vorhanden. 

Die Kurse sind exklusiv für Vereinsmitglieder vorgesehen.

 

Mitgliedsbeiträge für ein anspruchsvolles und zeitgemäßes Sportangebot (VV)

Kaum etwas in Vereinen ist so heilig und sensitiv wie die Mitgliedsbeiträge. Für viele Vorstände, auch in der Vergangenheit des SVE, galt es deshalb als eine besondere Führungsleistung, wenn der Sportbetrieb Jahr für Jahr ohne Beitragserhöhungen sichergestellt werden konnte. Für die Mitglieder war es dabei natürlich selbstverständlich, dass ein gutes Sportangebot in guten Räumlichkeiten mit guter Ausrüstung, umfassender Sportversicherung, bestens organisiert und von motivierten Trainer*innen verabreicht angeboten wurde. Natürlich müssen auch alle vereinsrechtlichen Voraussetzungen erfüllt sein und selbstverständlich muss mit dem Vereinsvermögen sorgfältig umgegangen werden.

Ja, das sind so die Forderungen an einen modernen und gut geführten Verein. Dabei war es immer eine gute Gepflogenheit, die finanziellen Beiträge möglichst niedrig zu halten, unter anderem damit, dass ein gehöriges Maß an ehrenamtlicher Arbeit von vielen Vereinsmitgliedern geleistet wurde. Die Kombination von Finanzbeitrag und Arbeitsbeitrag sorgte somit für ein gutes Sport- und gesellschaftliches Angebot bei gleichzeitig niedrigen Beiträgen.

Leider hat sich die Zeit aber geändert und die Bereitschaft, sich ehrenamtlich zu engagieren ist in fast allen Vereinen spürbar zurückgegangen. Vergleiche mit anderen Vereinen, die man besonders im Rahmen von Seminaren für Vereinsführungskräfte in Erfahrung bringen kann, zeigen, dass der SV Eglofs hier voll im Trend mit anderen Vereinen liegt. Was bedeutet das?

Im SV Eglofs bekleiden ca. 10% der Mitglieder ein Ehrenamt. Nimmt man die Kinder und Jugendlichen aus, so sind es etwa 25%. Das heißt umgekehrt, dass 75% Nutznießer der ehrenamtlichen Arbeit – und auch der damit günstigen Mitgliedsbeiträge sind. Das mag sich zunächst nicht besorgniserregend anhören, ist es aber. Denn der Trend ist negativ, also neigt dahin, seinen Mitgliedsbeitrag zu bezahlen, sich darüber hinaus aber keine Verpflichtung dem Verein gegenüber aufzuerlegen. So hat der SVE z.B. immer wieder Probleme, aus den rund 500 erwachsenen Mitgliedern freiwillige Arbeitskräfte zu rekrutieren, die an Projekten zur Einnahmengenerierung für den Verein mitwirken. Es fällt bei solchen Projekten zunehmend auf, dass immer wieder dieselben Gruppen von Leuten arbeiten. Das heißt aber auch, dass ein nicht unwesentlicher Anteil unseres Vereins sich regelmäßig darauf verlässt, die andere die Arbeit machen, die u.a. auch die Vereinsbeiträge niedrig halten.

Sport wird immer teurer. Allerdings ist das nicht für alle Sportarten gleichermaßen bzw. nicht in gleichen Maßen gültig. Für die Natursportgruppen in unserem Verein beispielsweise haben sich die ohnehin eher geringen Kosten für den Sport kaum geändert. Für andere Sportarten fallen hingegen relativ hohe Kosten an. Im SV Eglofs sind vor allem die Wettkampfsportarten aber auch andere relativ teuer. Nun ist natürlich ein Verein gerade dazu da, die eine oder andere Kostenspitze der einen oder anderen Sportgruppe gemeinsam abzufedern, also solidarisch den Vereinssport insgesamt zu tragen und nicht immer auf Heller und Pfennig abzurechnen. Andererseits kann das Solidaritätsprinzip aber auch überspannt werden, wenn sich Wenige eine teure Sportart von vielen anderen, die eine günstiger Sportart ausüben, ständig und in zunehmender Kostensteigerung tragen lassen. Im SV Eglofs wird dieser Entwicklung derzeit noch – teilweise zumindest – damit begegnet, dass zwei Abteilungen unterjährig eigenwirtschaftlich tätig sind und somit Abteilungsbeiträge erheben können oder anderweitig (z.B. über Sponsoren) Finanzmittel generieren, die eine unzureichende finanzielle Ausstattung über Vereinsbeiträge ausgleichen. Dieses Gebaren kann man nun gut oder schlecht finden – derzeit ist es die einzige Möglichkeit, das hochwertige Sportangebot des SV Eglofs sicherzustellen.

De facto pflegen wir im SVE also bereits ein Beitragssystem, welches aus einem Sockelbeitrag oder -anteil für die Vereinsarbeiten und einem individuellen Abteilungsbeitrag besteht, wenn auch der Abteilungsbeitrag aus unterschiedlichen Quellen stammt. Aus Sicht der Vereinsführung, die letztlich auch die ultimative Verantwortung für alle im Verein angewandten Finanzierungsmodelle trägt und vor dem Finanzamt und anderen Behörden zu vertreten hat, ist dieses Modell nicht die ideale Lösung. Auch das Solidaritätsprinzip bleibt hier in Teilen auf der Strecke, wenn z.B. Sponsorengelder nur einer Abteilung zugute kommen, während die anderen Abteilungen aus den spärlichen Beitragseinnahmen oder zusätzlich zu zahlenden Abteilungsbeiträgen zu finanzieren sind. Hier ist also eine grundsätzliche Betrachtung des Beitragswesens im SVE erforderlich – ohne Zweifel ein delikates und sensitives Unterfangen – welches mit der Vorstellung eines neuen Beitragssystems im Rahmen der nächsten Mitgliederversammlung stattfinden bzw. beginnen soll.

Jedes Vereinsmitglied ist aufgerufen, hierzu konstruktive Beitrage zu leisten und damit dem Vorstand Grundlagen für ein möglichst passendes, faires und effektives Beitragssystem für den Verein zu liefern – für einen modernen Sportverein. Beiträge bitte an: vorstand@sv-eglofs.de oder vorsitzender@sv-eglofs.de.

Das bereits im Vorstand und Sportrat diskutierte Modell wird im nächsten Newsletter vorgestellt, also rechtzeitig vor der nächsten Mitgliederversammlung.

 

Termine auf einen Blick (VV)

15.03.2019

Mitgliederversammlung

18.03.2019

Sportratssitzung 1/2019

27.04.2019

Mädelsflohmarkt

 Weitere aktuelle Termine können auf der Homepage eingesehen werden.

 

Kürzel der Verfasser der Newsletter-Beiträge:

VV          Vorstandsvorsitzender

VFR        Vorstand Finanz- und Rechnungswesen

VSE         Vorstand Sport-Erwachsene

VSJ         Vorstand Sport-Jugend

VPS         Vorstand Projekte und Soziales

VLM       Vorstand Logistik und Mitgliederverwaltung

VTI         Vorstand Technik und Infrastruktur

RÖA       Referentin für Öffentlichkeitsarbeit/Webmaster

ALF         AL Fußball

ALT         AL Tanzsport

ALV        AL Volleyball

ALB        AL Breitensport

ALK         AL Kindersport

 
 
Verantwortlich für den Inhalt gem. Telemed. $ 55 Absatz 2 RStV

SV Eglofs e.V.
Anja Hege
Eglofs
Eisenharzer Weg 9
88260 Argenbühl

Tel. 07566 / 94 17 81
(zu den Öffnungszeiten besetzt, sonst auf Anrufbeantworter Nachricht hinterlassen. Wir rufen zurück)
Email: webmaster@sv-eglofs.de

Impressum • Datenschutz

Sie möchten keinen Newsletter mehr erhalten? Hier können Sie sich abmelden.