Ski-Nordisch

Rennstart auf Schirollern

Die ersten Rennen der Langläufer für die Saison 2017/18 wurden durchgeführt.

Am 23.09.17 ging es für Lara Meroth in Römerstein an den Start, hier wurde das erste Rennen der SSV-Cup-Serie ausgetragen. Über 5 km wurde sie hier bei den U 14 gute Vierte und verpasste das Podest knapp. Am nächsten Tag kämpften die Sportler in Weiler in den Bergen um wertvolle Sekunden. Als Dritte konnte Lara nach 4,5 km durchs Ziel fahren und sicherte den ersten Podestplatz der Saison.

Glückwunsch für den gelungenen Start.

Für Luca Hilber war das Wochenende ebenso erfolgreich. Er startete in der Klasse U16 in Oberhof/Thüringen beim Deutschlandpokal. Hier kämpfte der Nachwuchs aus ganz Deutschland um guten Zeiten. Nach 11,7 km konnte er mit Platz 24 die ersten Punkte der Saison auf sein Konto verbuchen.

Weiter viel Erfolg.

 

Lara Meroth ist Bezirksmeisterin der Schülerinnen

Im Rahmen des Skitty-Cup wurde am vergangenen Freitag in Balderschwang die Bezirksmeisterschaft des Bezirks Allgäu-Oberschwaben, Stützpnkt Allgäu, ausgetragen.

Bei sonnigem Winterwetter gelang dem Veranstalter SG Niederwangen bei noch guten Bedingungen in Balderschwang das letzte Rennen der Skitty-Cup-Serie durchzuführen. Hier erlief Lara Meroth ein hervorragendes Ergebnis und wurde somit Siegerin und Bezirksmeisterin bei den Schülerinnenn.

Lara Meroth

Luca Hilber gewann das vierte Rennen der Serie, Marco Hilber erlief den zweiten Platz (jeweils in ihren Altersklassen). Alle 3 Läufer sammelten somit weitere Punkte für die Gesamtwertung.

Die Gesamtauswertung des Skitty-Cup erbrachte fantastische Plätze für die Eglofser Nachwuchsläufer – 3 Sieger und einen dritten Rang.

In ihren jeweiligen Altersklassen erreichen Lara und Nadine Meroth und Luca Hilber den Gesamtsieg. Ebenfalls auf dem Podest steht Marco Hilber auf Platz Drei. Vanessa Milz beteiligte sich nur bei zwei Rennen und erreicht somit den fünften Rang im Gesamtklassement.

Dieser Saisonabschluss kann gefeiert werden, die Rennläufer haben sich nun eine Trainingspause verdient!

Peter Milz bei der Senioren Weltmeisterschaft in Klosters erfolgreich dabei!

Tolle Ergbnnisse konnte unser Spitzenlangläufer Peter Milz erreichen:

30 km Klassisch 2. Platz

10 km Klassisch 4. Platz

45 km Klassisch 4. Platz

Staffel 5 Km leider nochmal 4. Platz.

Nach dieser doch sehr anstrengenden Woche startete Peter noch beim Engadiner Skimarathon mit 13000 Teilnehmern.

Nach sehr gutem Start,hatte er das Pech, kurz vor dem Schanzenaufstieg in St. Moritz einen Stockbruch zu erleiden.

So war das gesteckte Ziel einen Platz unter den Top 100 zu erreichen, nicht mehr möglich und Peter mußte mit Platz 164 zufrieden geben. Angesichts der Umstände ein tolles Ergebnis!

Bilder vom 30km Lauf von der WM sind unter Seniorenlanglauf Deutschland zu finden seite 8 .

 

Endwertung der Saison vom Schwäbischen Schiverband mit super Ergebnissen - drei der vier Läufer auf dem Podest!

Der Cup vom Schwäbischen Schiverband für die Saison 2016/2017 ist ausgewertet. Nach dem letzten Rennen am Wochenende stehen die tollen Ergebnisse für die eglofser Nachwuchsläufer fest. Einen grandiosen ersten Platz der Rennserie mit insgesamt sieben Rennen schaffte Luca Hilber in seiner Altersklasse. Lara und Nadine Meroth belegten beide in ihren Altersklassen hervorragend den dritten Platz. Marco Hilber verpasste das Podest knapp und erreichte den vierten Platz. Somit war das harte Training vom Sommer und Herbst früchtetragend und die Jugendlichen wurden dafür belohnt. Herzlichen Glückwunsch für die erfolgreiche Saison!

Fotos:

Luca Hilber

Nadine Meroth

Marco Hilber

Luca Hilber bei der Gesamtsiegerehrung des SSV-Cup (erster Platz)

Lara Meroth auf dem dritten Platz

Nadine Meroth auf dem dritten Platz

Gute Ergebnisse der Eglofser Langläufer

Am Mittwoch Abend wurde der dritte Skitty-Cup in Isny ausgetragen. Veranstalter war der SC Vogt. Auf den letzten Resten Schnee und bei Regenwetter gingen die Nachwuchsläufer an den Start. Vanessa Milz erreichte einen guten vierten Platz. Lara und Nadine Meroth konnten bei diesem dritten Rennen der Serie ihren jeweils dritten Sieg feiern. Luca Hilber durfte ebenfalls auf das Podest mit Rang Drei und Marco Hilber erreichte den fünften Platz.

 

Nordschwarzwaldcup im Rahmen des SSV am 03.04.17

Am Samstag hieß es wieder früh aufstehen für die Eglofser Langläufer. Im Schizentrum von Kniebis wurde der fünfte Wettbewerb der Rennserie des Schwäbischen Schiverbandes ausgetragen. Die Schneeverhältnisse waren nicht einfach, für das Servicepersonal war der Griff in den Wachskoffer beim Präparieren der Klassisch-Schi ebenso nicht einfach. Mit zwei Drittplatzierten (Lara und Nadine Meroth in ihren Altersklassen), einem vierten und einem sechsten Platz (Luca und Marco Hilber) konnte auch dieser Tag als Erfolg gesehen und wertvolle Punkte für den SSV-Cup gutgeschrieben werden.

Gerne vergessen und doch so wichtig: Das Serviceteam!

Servicepersonal Langlauf 

Hannah Ellgass vom SV Eglofs Baden-Württembergische Juniorenmeisterin

Am Wochenende starteten die jungen Sportler vom SV Eglofs in St. Georgen im Schwarzwald bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften. Am Samstag wurden die Sprintmeisterschaften mit einer Streckenlänge von einem Kilometer bei wettertechnisch schlechten Streckenverhältnissen veranstaltet. Am Sonntag gingen die Meisterschaften in der Distanz bei herrlich kaltem Sonnenwetter über die Bühne. Auf dieser sehr anspruchsvollen Strecke werden die Nordischen Kombinierer demnächst ein Weltcuprennen laufen.

Hannah Ellgass gelang im Sprint ein starker dritter Platz und in der Distanz wurde sie fantstische Juniorenmeisterin der Damen U20 mit einer knappen Minute Vorsprung vor der Zweitplatzierten.

Lara Meroth wurde im Sprint Fünfte und in der Distanz in ihrer Altersklasse sehr gute Dritte. Dies bedeutete auch den dritten Platz und somit das Podest bei den Schülermeisterinnen U12/13. Nadine Meroth war nach überstandener Erkältung noch nicht ganz fit und wurde Dreizehnte und am Tag darauf Neunte. Luca Hilber erlief beim Sprint den zehnten Platz und in der Distanz verpasste er das Podest knapp mit der viertbesten Zeit.

 

Alle Nachwuchsläufer beim Skitty-Cup auf dem Podest 

Am Mittwoch, 15.02.17 war der WSV Isny Ausrichter des zweiten Skitty-Cup`s der Saison. In der klassischen Technik konnten alle 4 Starter (Vanessa Milz, Lara und Nadine Meroth und Luca Hilber) einen Podestplatz erlaufen.

Vanessa erreichte den dritten Rang, die übrigen 3 Sportler liefen jeweils auf den ersten Platz ihrer Altersklasse. Dabei schafften sowohl Nadine bei den Mädchen als auch Luca bei den Jungs die Tagesbestzeit auf der 3 km-Strecke.

Peter Milz erneut Zweiter

Am 18.02.17 startete Peter Milz beim Gsiesertaler Schimarathon in Südtirol. Die Läufer hatten eine Strecke von 42 km in der klassischen Technik zu absolvieren. Unter den knapp 300 Startern belegte Peter den zwölften Rang im Gesamtklassement. In seiner Altersklasse M50 wurde er knapp geschlagen von einem norwegischen Athleten und somit Zweiter.

Allen Rennläufern herzliche Glückwünsche !!

 

Peter Milz erneut erfolgreich !

Am 04./05.02 fand der traditionelle König-Ludwig-Lauf in Oberammergau statt.

Durch den Wärmeeinbruch und sehr viel Regen war es für den Veranstalter eine Mammutaufgabe, eine renntaugliche Loipe zu präparieren. Peter Milz ging am Samstag über die verkürzte 20-km-Strecke in der freien Technik an den Start. Platz 23 im Gesamteinlauf bedeutete einen 2. Rang in der M50. Am Sonntag ging es an die 50-km-Königsdisziplin, die allerdings auf 40 km verkürzt war. Im hochkarätig besetzten Starterfeld kam Peter als 45ster ins Ziel, was den Sieg in der M50 bedeutete.

An diesem Wochenende ging der Koasalauf in St. Johann Tirol über die Bühne. Bei fantastischem Winterwetter wurde Peter am Samstag über die 50 km in der klassischen Technik gesamt 9ter und siegte erneut in der M50. Auch am Sonntag wurden die Läufer bei schönstem Sonnenschein vom herrlichen Eindruck des Kaisergebirges auf die 50-km und die 28-km-Strecke geschickt. Peter kam über die Kurzstrecke in der freien Technik auf den 7. Rang und in seiner Altersklasse als Zweiter ins Ziel.

Der Langlaufnachwuchs startet beim Deutschen Schülercup !

Hier waren die besten deutschen Nachwuchsläufer am Start.

Am vergangenen Samstag wurde der Sprint mit Hindernisparcour in der freien Technik ausgetragen. Die Jungsportler hatten anspruchsvolle Hindernisse bei teilweise vereister Strecke zu bewältigen. Vom SVE liefen Lara Meroth in der Klasse U 13, Nadine Meroth und Luca Hilber jeweils in der U 15. Nach erheblichen Problemen in der Zeitnahme wurde dieses erste Rennen nicht gewertet und die Sportler mussten nach stundenlanger Wartezeit das Rennen wiederholen. Lara gelang ein hervoragender Lauf mit einem 16. Platz. Nadine lief bei den Schülerinnen auf den 32. Rang und Luca auf den 34 bei den Schülern.

Am Sonntag wurde der Distanzlauf in der classischen Technik ausgetragen. Hier kam Lara über 2,5 km auf Rang 28, ihre Schwester Nadine über 5 km auf Rang 26 und Luca über 7,5 km auf Rang 25.

Herzlichen Glückwunsch allen Sportlern !!

 

Luca Hilber siegt in seiner Altersklasse und verpasst den Titel Schwäbischer Meister Schüler um 7,1 Sekunden!

Am Wochenende war der eglofser Nachwuchs erneut erfolgreich. Am Samstag wurden die Schwäbischen Meisterschaften im Teamsprint ausgetragen. Durch Schneemangel liefen die Sportler in Kniebis, der WSV Mehrstetten war der Veranstalter.

Krankheitsbedingt lief Luca Hilber die Staffel bei den Schülern U 14/15 männlich mit  Lara Meroth, die in der U 13 starberechtigt wäre. Lara schlug sich als einziges Mädchen in der Staffel

gut und die beiden konnten den fünften Platz erreichen.

Am Sonntag wurden dann die Schwäbischen Meisterschaften Einzel ausgetragen. Das Ergebnis zählt auch zur SSV-Serie.

Hier konnte Lara mit 9,4 Sekunden Rückstand einen super zweiten Platz erreichen und baut in der SSV-Serie ihren zweiten Platz aus.

Luca verpasste knapp den Titel Schwäbischer Meister Schüler. Für die SSV-Serie konnte er durch einen packenden Zielsprint in seiner Altersklasse Erster werden und übernimmt hier erneut die Führung.

Marco Hilber erkämpfte sich den guten sechsten Platz und sammelt ebenso weitere Punkte für die SSV-Wertung.

Herzlichen Glückwunsch!!

 

 

 

 

Saisonstart für die Langlauf-Marathon-Läufer des SV Eglofs

Beim Kaiser-Maximilianlauf in Seefeld/Tirol startete Peter Milz über 60 km in der freien Technik. Der sehr schwere Lauf führte von Seefeld über Wildmoos nach Unterleutasch und zurück. Bei tollen Schneebedingungen und -10°C konnte sich Peter immer in der Spitzengruppe halten und erreichte schließlich in 3 Stunden 22 Minuten den 5. Platz.

Beim Dolomitenlauf in Obertilliach/Osttirol mußte auf einer 10 km Kunstschneeloipe, die 4 mal durchlaufen werden musste, der Marathon in der klassischen Technik gelaufen werden. Auch in dieser Technik zeigte Peter eine gute Form und belegte Platz 14, was auch den Sieg in der Klasse M50 bedeutete.

Der Skitrail in Thannheim fand bei traumhaften Winterverhältnissen am Samstag und Sonntag 28./29. Januar 2017 statt. Der 33-km-Lauf wurde in der klassischen Technik ausgetragen, wo sich Peter gegen starke Gegner in seiner Klasse behaupten wollte. Nach wechselnder Führungsarbeit konnte er sich im Zielsprint noch durchsetzen und gewann die M50-Wertung, was im Gesamteinlauf Platz 15 bedeutete. Beim 36 km-Lauf in der freien Technik am Sonntag galt es für Peter die Müdigkeit vom Vortag auszublenden und seine gewohnte Leitung abzurufen. Dies gelang ihm ausgezeichnet auf der schnellen und perfekt präparierten Loipe. So kannte er nach 1 Stunde 41 Minuten den Gesamtrang 7 und den 1. Platz in seiner Altersklasse verzeichnen.

Doch auch andere Athleten des SV Eglofs waren in der Loipe erfolgreich.

Bei den forstlichen Nordischen Meisterschaften in Bernau im Schwarzwald konnte Alfons Kimmerle im Biathlon mit 0 Fehlschüssen überzeugen und erreichte Platz 6 im Gesamtklassement, was gleichzeitig den Sieg in der Klasse M50 bedeutete. Konrad Kresser erreichte den 20. Platz.

 

Lara Meroth erfolgreich im Thannheimer Tal

Beim Technic Parcours am 27.01.17 konnte Lara ein starkes Rennen laufen. Sie erreichte in ihrer Altersklasse einen hervorragenden dritten Platz von 20 Läuferinnen. Im Gesamtfeld reihte sie sich auf Platz 14 der 166 Starter ein, bei den Mädchen erreichte sie sogar die fünftbeste Laufzeit.

Herzlichen Glückwunsch!

Lara in Aktion:

Lara Meroth beim Skitrail 

 

SV Eglofs nordisch erfolgreich

2 Rennen – 4 Sportler – 6 Podestplätze

Die Sportler des SV Eglofs starteten am Dreikönigstag erfolgreich in die Schneesaison. Bei herrlichem Winterwetter und knackigen Minusgraden wurde das erste Schneerennen der Saison des Schwäbischen Schiverbandes im Langlauf ausgetragen. Veranstalter war die Schiläuferzunft Leutkirch. Aus Schneemangel wurde das Rennen im Langlaufstadion Isny durchgeführt. Auf perfekt präparierter Loipe gingen die Sportler in der freien Technik an den Start. Die 4 Starter des Vereins konnten dabei 3 Podestplätze erlaufen. Lara und Nadine Meroth erreichen in ihrer Altersklasse jeweils den hervorragenden zweiten Platz, Luca Hilber erreichte knapp mit 0,4 sek. Rückstand auf den Zweitplatzierten Rang 3. Marco Hilber konnte einen siebten Platz erlaufen.

2 Tage später gingen die Sportler beim ersten Rennen der Skitty-Cup-Serie an den Start im Loipenzentrum der SG Niederwangen. Dort bewiesen die 4 erneut ihr Können. Im klassischen Stil liefen Nadine Meroth und Luca Hilber jeweils Tagesbestzeit auf der 3-km-Strecke! Somit holten sie sich klar ihren Klassensieg. Lara Meroth lief ebenso ein sehr starkes Rennen und erreiche souverän den Sieg in ihrer Altersklasse. Marco Hilber kämpfte gegen ein starkes und großes Feld in seinem Jahrgang und erreichte einen guten sechsten Platz.

 

Herzlichen Glückwunsch !!!

Lanflauf 20170106

Langläufer können auch laufen

Bei optimalem Läuferwetter nahmen die Nachwuchsläufer des SV Eglofs zum wiederholten Male beim Herbstlauf der
SG Niederwangen erfolgreich teil.
Die 4 Langläufer absolvierten die
5 – km – Strecke. Dabei erreichte Nadine Meroth in der Schülerklasse weiblich den hervorragenden zweiten Platz. Ihre jüngere Schwester Lara folgte ihr mit Platz 3 aufs Podest.
Marco Hilber und sein Bruder Luca erreichten die Plätze 8 und 9 in der Schülerklasse männlich.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Eglofser Langläufer freuen sich über
gelungenen Saisonauftakt.

Traditionell starten die jungen Langläufer mit einem Skirollerwochenende in die neue Saison.
Am Samstag gingen sie in Römerstein auf die klassische Strecke. Luca Hilber lief souverän zu seinem ersten Sieg auf schwäbischer Ebene.
Mit einem 2. und 3. Platz liefen Lara und Nadine Meroth ebenfalls auf das Podest.
Marco Hilber erreichte den 6. Platz.
Am nächsten Tag reisten sie nach Weiler in den Bergen. Zuerst hieß es, sich beim Crosslauf eine gute Startposition für das Verfolgungsrennen zu erlaufen. Dies gelang Lara, Nadine und Luca sehr gut.
Sie konnten jeweils von der 3. Position ihrer Altersklasse starten. Lara und Luca konnten sich im Verfolgungsrennen auf Platz 2 vorarbeiten, Nadine verteidigte den 3. Platz erfolgreich. Marco erreichte beim Crosslauf den 7 Platz und konnte diesen bis ins Ziel halten.

Herzlichen Glückwunsch an die jungen Sportler.

 

Hannah Ellgass gewinnt Gesamtwertung des DSV Deutschlandpokals 2016

Eglofserin erreicht zum Saisonabschluß den 6.Platz über 20km

Am vergangenen Wochenende wurden im Nordic Center Notschrei die Deutschen Langstreckenmeisterschaften bei schönstem Winterwetter ausgetragen. Hannah Ellgass ging über die 20km Classic Distanz an den Start. Mit einer Zeit von 1:04:36 h erreichte Sie beim Massenstartrennen bei den U18w den 6.Platz. Diese Meisterschaften waren gleichzeitig das Finale des DSV Deutschlandpokals. Nach einer langen Saison mit 14 Wettbewerben gewann Sie das Gesamtklassement bei den U18w. In die Wertung kamen die 7 besten Ergebnisse. Mit insgesamt 238 Punkten konnte Sie sich vor Celine Mayer (236) und der Sächsin Anna Maria Dietze (235) durchsetzen. Nach dem Gewinn von 2 Deutschen Meistertiteln krönte Sie damit Ihre erfolgreichste Saison. Mit Basis des Erfolgs ist die gute Arbeit des Stützpunktleiters Herbert Bühler aus Ratzenried.

Siegerehrung Deutschlandpokal:

Siegerehrung DSV Deutschlandpokal 2016

Am Sonntag fanden dann noch die Teamsprints in der freien Technik statt. Dabei bilden die jeweils Besten eines Bundeslandes ein Team. Bei den U18w sprintete Hannah Ellgass mit Katharina Baum von der SZ Brend jeweils über 3 x 1,3 km. Am Ende reichte es mit einer Zeit von 17.36 Min für den 4. Platz.

 

Hannah Ellgass Notschrei 2016

 

48. Engadiner Skimarathon

Peter Milz startete am 12.März beim 48. Engadiner Skimarathon. Die 42km in Freier Technik absolvierte Peter in der Zeit von 1.58 h, was den hervorragenden Gesamtrang 126 bedeutete. Am vergangenen Wochenende startete er beim Skadi Skimarathon in Bodenmais über 42 km Klassisch. Hier erzielte er zum Saisonabschluß Gesamtrang 20 und gewann damit seine Altersklasse M50.

 

Peter Milz siegt bei BaWü Forstmeisterschaften- Hannah Ellgass gewinnt Silbermedaille beim Continental Cup

Schönwald war am Samstag Ausrichter der Baden-Württembergischen Forstmeisterschaften 2016, welche als Biathlonwettkampf ausgetragen wurden. Trotz 2 Schießfehler wurde Peter Milz überlegener Sieger bei den AK51 über 7,5km Classic (22.04 Min). Wolfgang Kleiner erzielte in der gleichen Altersklasse den 5.Platz (29.53 Min). Alfons Kimmerle startete in freier Technik über die 7,5km Distanz. Mit nur 1 Schießfehler platzierte er sich bei den AK51 auf Platz 3 (24.02 Min), Konrad Kresser wurde hier Sechster (27.25 Min).

Zwiesel war letztes Wochenende Ausrichter des FIS-OPA Continental Cups, ein Vergleichs-wettkampf der Alpenländer-Skiverbände. Am Samstag, bei frühlingshaften Temperaturen im bayerischen Wald, erreichte Hannah Ellgass bei den U18w über 7,5km Klassisch den 5. Platz (26.14 Min). Im Feld der 56 Läuferinnen war Sie damit 2.Beste Deutsche. Aufgrund Ihres Einzel-ergebnisses  wurde Sie am Sonntag für die DSV- Mixstaffel über 4x3,3 km in Freier Technik als Startläuferin nominiert. Mit Ihrem Team gewann Sie nach einem spannenden Wettkampf mit nur 3 Sekunden Rückstand die Silber-medaille hinter Sieger Italien und vor der Schweiz.

 

Eglofser Langläufer beim SSV Cup Finale erfolgreich- Lara und Nadine Meroth werden jeweils Zweite

Das SSV Cup Finale 2016 wurde vergangenes Wochenende auf dem Kniebis in klassischer Technik ausgetragen. Die einzelnen Klassen wurden per Massenstart auf die 2,5 km/5km  Distanz geschickt. Lara Meroth lief technisch ein gutes Rennen und erreichte mit einer Zeit von 8.34 Minuten den 2.Platz bei den U12w über 2,5km.  Im Gesamtklassement des SSV Cups wurde Sie hervorragende Dritte. Ebenfalls einen tollen 2.Platz erlief Nadine Meroth bei den U14w über 5km (16.00 Min). Mit insgesamt 110 Punkten wurde Sie ebenfalls Dritte in der Gesamtwertung. Über die 5km bei den U14m erreichte Luca Hilber Platz 4 (16.40 Min), sein Bruder Marco wurde bei den U15m Achter (15.58 Min). In der Gesamtwertung wurden beide jeweils Siebter in Ihrer Altersklasse.

SSV-Cup-Finale 2016

Peter Milz startete am Sonntag beim Achensee Volkslauf. Ein plötzlicher Föhneinbruch stellte die Wachsexperten vor eine große Herausforderung. Mit bestens präparierten Skiern startete er in das 33km Classic Rennen und erreichte im Gesamteinlauf Platz 14. Wie schon ein Woche zuvor gewann er seine Altersklasse M51.

 

 

Langlaufnachwuchs erfolgreich bei BaWü Skimeisterschaften - Peter Milz gewinnt im Gsiersertal

Die Skiläuferzunft Leutkirch war vergangenes Wochenende Ausrichter der Baden-Württembergischen Nordischen Skimeisterschaften 2016. Die Wettbewerbe wurden in Balderschwang in Klassischer Technik ausgetragen. Am Samstag beim Sprint über 900m wurden die Heats (Finalläufe) nach den Prologzeiten aufgestellt. Die Ergebnisse der Finalläufe:

U12-U13w: 14.Platz Lara Meroth

U14-U15m: 10.Platz Marco Hilber, 18.Platz Luca Hilber

U16-U18w: 1.Platz Hannah Ellgass (BaWü Jugendmeisterin)

Am Sonntag wurden die Distanzwettbewerbe ausgetragen. Über die 2,2 km erzielte Lara Meroth bei den U12w den 5.Platz (7.20 Min). Auf Platz 3 fehlten Ihr nur 2 Sekunden. Nadine Meroth lief Ihr bestes Saisonrennen und wurde bei den U14w über 5km ebenfalls Fünfter (15.17 Min). In der Klasse U14m erzielte Luca Hilber den 12.Platz (16.00 Min), sein Bruder Marco erreichte bei den U15m den 10.Platz (15.43 Min). Ihren 2. Meistertitel gewann Hannah Ellgass bei den U18w über 5km (13.27 Min).

BaWue Leutkirch 2016

v.l. Marco, Lara, Hannah, Luca und Nadine

Peter Milz

ging beim 33.Gsiersertaler Skimarathon (Südtirol) an den Start. Am Samstag über die 42km Classic erzielte er Platz 2 in seiner Klasse (Gesamtrang 23 bei 292 Startern). Am Sonntag über 30km Skating konnte er sich nochmals steigern und gewann seine Altersklasse. Unter den 427 Startern platzierte er sich auf Gesamtrang 23.

Peter Milz

 

 

 

 

 

 

 

Skilangläufer des SV Eglofs erfolgreich bei Schwäbischer Meisterschaft

 

Hannah Ellgass gewinnt Titel bei den U18

 

Die Skiläuferzunft Römerstein war vergangenes Wochenende Ausrichter der Schwäbischen Nordischen Skimeisterschaften 2016. Die Wettbewerbe mußten von der Schwäbischen Alb auf den Kniebis bei Freudenstadt verlegt werden. Am Samstag wurden die Titel im Teamsprint in Freier Technik vergeben. Die Geschwister Nadine und Lara Meroth starteten bei den U14/15 weiblich. Sie mußten jeweils 3 Runden à 900m absolvieren. In einem spannenden Rennen erreichten Sie mit einer Zeit von 10.09 Minuten Platz 3 und konnten sich über die Bronzemedaille freuen. Ebenfalls über die gleiche Distanz gingen Luca und Marco Hilber an den Start. Bei den U14/15 männlich erzielten Sie mit einer Zeit von 10.03 Min den 7.Platz. Am Sonntag wurden die Wettbewerbe im Massenstart und Freier Technik ausgetragen. Hannah Ellgass startete über 5km. Mit einer Zeit von 12.54 Min siegte Sie bei den U18w und wurde damit Schwäbische Jugendmeisterin. Einen tollen 2.Platz erkämpfte sich Luca Hilber bei den U14m über 5km mit einer Zeit von 14.00 Min. Ihre 2.Bronzemedaille bei diesen Meisterschaften holte Lara Meroth bei den U12w über 2,5km (7.43 Min). Bei den U14w über 5km erreichte Vera Ellgass den 5.Platz (15.36 Min), Nadine Meroth wurde hier Sechster (15.45 Min). Marco Hilber erzielte bei den U15m über die gleiche Distanz wie tagszuvor den 7.Platz.

Bilder von den erfolgreichen Läufern:

Nadine Meroth

Marco Hilber

Luca Hilber

Eglofser Langlauf-Nachwuchs auf dem Kniebis

Lara Meroth Nr. 83

Vera Ellgass

Lara Meroth

Hannah Ellgass

Gratulation an die erfolgreichen Sportler!!!!!

 

Hannah Ellgass gewinnt 2 Deutsche Meistertitel im Skilanglauf

Eglofserin siegt über 5km Klassisch und 10km Freistil in Oberhof

Mit insgesamt 3 Medaillen in der Altersklasse U18 ist Hannah Ellgass von den Deutschen Meisterschaften in Oberhof zurückgekehrt. In der Skiarena am Grenzadler wurde Sie am vergangenen Freitag zum Auftakt bereits Zweite im Skatingsprint. Nach Platz 2 im Prolog, erreichte Sie souverän über das Viertel und Halbfinale schließlich das Finale, wo Sie knapp geschlagen die Silbermedaille gewann. Am Samstag folgte das Einzelrennen über 5km Klassisch. Mit bestens präparierten Skiern lag Sie bereits nach Halbzeit des Rennens knapp in Führung. Ihr gelang es das Tempo bis zum Schluß hoch zu halten und gewann schließlich in einer Zeit von 15.48 Minuten Ihren 1. Deutschen Meistertitel. Die Zweitplatzierte Lena Bächle vom Bayerischen Skiverband hatte einen Rückstand von 7 Sekunden. Im dritten Rennen binnen 3 Tagen war Sie am Sonntag beim Massenstart über 10km Freistil erneut nicht zu schlagen. 3 Runden à 3,3km mußten absolviert werden. Die ersten beiden Runden wurden in einem gemäßigten Tempo gelaufen. Eingangs der 3.Runde bildete sich eine sechsköpfige Spitzengruppe, welche sich bis zum Schlußanstieg auf 3 Läufer reduzierte. Am Ende des Anstiegs konnte Hannah nochmals das Tempo erhöhen, so daß die 2 Konkurrentinnen Ihr nicht mehr folgen konnten. Nach 28.57 Minuten lief Sie als Doppelmeisterin mit 12,9 Sekunden vor Spintmeisterin Anna-Maria Dietze aus Sachsen über die Ziellinie.

Hannah Ellgass in Oberhof 10km FT

Hannah Ellgass in Oberhof Sprint FT

 

Peter Milz startete beim 20.Ski-Trail im Tannheimer Tal. Am Samstag erreichte er über 33km Klassisch insgesamt Platz 20, was der 1.Platz in seiner Altersklasse bedeutete. Am Sonntag konnte er sich bei schwierigsten Bedingungen nochmals steigern. Über die 36km Freistil wurde er insgesamt 7. und gewann souverän seine Altersklasse.

Die Nachwuchslangläufer des SV Eglofs nahmen am Nachholtermin des Silvesterlaufs des WSV Mehrstetten auf dem Kniebis teil. Der Wettkampf zählt zum SSV-Cup des Schwäbischen Skiverbands. Lara Meroth erreichte über 2,5km bei den U12 den 3.Platz (7.09 Min). Ihre Schwester Nadine wurde über 5km ebenfalls Dritter bei den U14 weiblich (15.15 Min). Luca Hilber platzierte sich über die 5km bei den U14 männlich als Siebter (16.45 Min), sein Bruder Marco wurde bei den U15 männlich Achter (15.02 Min).

 

 

Lara und Nadine Meroth siegen beim Skitty Cup – Peter Milz erreicht Platz 2 beim Dolomitenlauf

 

Die SG Niederwangen war am 24.01. Ausrichter des 1. Skitty Cups der aktuellen Wintersaison. Die Wettkämpfe mußten aufgrund des Wärmeinbruchs in das Langlaufstadion nach Isny verlegt werden. Der Eglofser Nachwuchs startete über 3km in Freier Technik. Lara Meroth erzielte bei den U12w in einer Zeit von 10.08 Minuten den 1. Platz. Bei den U14w siegte ihre Schwester Nadine (9.16 Min). Platz 2 erreichte Luca Hilber bei den U14m (8.58 Min). Mit der selben Zeit wurde sein Bruder Marco bei den U15m Fünfter.

 

Peter Milz startete beim Dolomitenlauf in Obertilliach. Über die 42km in Klassischer Technik erreichte Peter den Gesamtplatz 31, was der 2.Platz in seiner Altersklasse M50 bedeutete.

 

 

Erneuter Sieg von Hannah Ellgass beim Deutschlandpokalin Balderschwang

Eglofserin verbessert sich in der Gesamtwertung auf Platz 3

Der WSV Isny richtete vergangenes Wochenende Langlaufwettbewerbe im Rahmen des DSV-Deutschlandpokals (DP) und DSV- Schülercups (DSC) in Balderschwang aus. Das komplette Wochenende war von starken Schneefällen und heftigem Wind geprägt. Temperaturen um -6°C stellten die Sportler vor großen Aufgaben. Am Samstag wurde ein Prolog über 1,5km in Freier Technik ausgetragen. Wie schon 1 Woche zuvor gewann Hannah Ellgass das Rennen der U18 weiblich im Rahmen des DP. Am Sonntag wurde in klassischer Technik über 7,2km gelaufen. Im Feld der 35 Nachwuchssportler erreichte Hannah den 4.Platz. Aufgrund der guten Platzierungen liegt Sie inzwischen auf Platz 3 der Gesamtwertung. Beim Deutschen Schülercup waren 3 Langläufer vom SV Eglofs am Start. Am Samstag fand ein Prolog über 1,5km in Freier Technik statt, am Sonntag wurde ein  Distanzrennen über 5km in Klassischer Technik ausgetragen. Nadine Meroth erreichte an beiden Tagen den 38.Platz bei den S14w. Luca Hilber startete bei den S14m und platzierte sich auf den Rängen 42 und 43. Sein Bruder Marco wurde am Samstag 49. und tagsdarauf 52 im Feld der S15m. Peter Milz war beim Skimarathon in der Lenzerheide am Start. Über die 20km in Freier Technik erreichte er den Gesamtrang 30, was Platz 3 in seiner Klasse M50 bedeutete.

 Hannah Ellgass 1.Platz Deutschlandpokal Balderschwang 16.01.2016

 

Hannah Ellgass siegt beim Deutschlandpokalin Oberstdorf

 

Eglofserin gewinnt in Klassischer Technik über 2,4km

 

Am vergangenen Wochenende wurden in Oberstdorf 2 Langlaufwettbewerbe im Rahmen des DSV-Deutschlandpokal ausgetragen. Die Wettkämpfe fanden auf den gleichen Strecken statt wie Anfang der Woche die Tour de Ski. Steile Anstiege und rasante Abfahrten forderten den Deutschen Langlaufnachwuchs. Ausrichter dieser Veranstaltung war der Allgäuer Skiverband. Bei Dauerregen und +4°Grad startete Hannah am Samstag beim Prolog über 2,4km in Klassischer Technik. Sie lief von Anfang an ein hohes Tempo und wurde im Feld der U18 weiblich mit einer Zeit von 7,00 Min hervorragende Erste. Auf die Zweitplatzierte Anna-Maria Dietze vom Sächsischen Skiverband hatte Sie einen Vorsprung von 2 Sekunden. Am Sonntag wurde ein Wettbewerb über 4km in Freier Technik durchgeführt. Aufgrund von Temperaturen um 0°Grad war die Loipe total verreist. Gerade die Abfahrten verlangten viel Mut der jungen Sportler. Bis zur Hälfte des Rennens lag Hannah auf Platz 6. Dieses Tempo konnte Sie bis zum Schluß nicht halten und wurde letztendlich 12. im Feld der 33 Nachwuchssportler. Nach diesem Wochenende liegt Sie mit 105 Punkten auf Platz 4 der Gesamtwertung. Peter Milz war beim 39.Pustertaler Skimarathon in Toblach am Start. Im Feld der 382 Teilnehmer erreichte Peter über die 32km Classic Distanz den 28.Platz. Auch dieser Wettbewerb konnte auf den tagszuvor bestens präparierten Loipen der Tour de Ski stattfinden.

Deutschlandpokal Oberstdorf 2016

 

 

Hannah Ellgass holt den Baden-Württembergischen Meistertitel in der Klasse:  Weibl. Jugend 17

Peter Milz gewinnt den  Baden Württembergischen Forstbiathlon in der Klassischen Technik

 

Heute, am 22.02. fanden die Baden-Württembergischen Meisterschaften im Distanzrennen in Neukirch statt.

Hannah Ellgass gewann den Titel in ihrer Klasse mit Tagesbestzeit über 5 km. Mit am Start waren Lara Meroth mit einem hervorragenden 2. Platz über 2km in der Klasse W11 und Nadine Meroth mit dem guten 4. Platz über 3km in der Klasse W13.

Am Vortag fand schon eine Sprintrennen statt. Hier erreichte Nadine Meroth einen guten 6. Platz.

 

Am Samstag wurden auch die Baden Württembergischen Forstmeisterschaften im Biathlon in ST. Märgen ausgerichtet.

Bei leichtem Schneefall holte sich Peter Milz den Titel im Klassikrennen über 10km mit Tagesbestzeit. Alfons Kimmerle startete in der Freien Technik über 10km. Mit der sechstbesten Gesamtzeit wurde er nur knapp geschlagen 2. in der Klasse H51. Konrad Kresser erreichte hier einen guten 11. Platz.

In der Mannschaftswertung gewannen Peter Milz und Alfons Kimmerle den 3. Platz.

Ergebnisse Langläufer, Januar

 

In Rettenberg startete am 29.12.14 der Aquaria-Cup. Peter und Karl Milz erreichten jeweils den 1. Platz in ihrer Klasse.

Am 09./10.01 fand der Deutschlandpokal in Oberwiesenthal statt. Hannah Ellgass erreichte im Klassiksprint den 4. Platz und am nächsten Tag den 8. Rang über 5km Freistil.

Bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften am 10.01. in Kaltenbrunn wurde Peter Milz 2. und Karl Milz 3. im Klassikrennen.

Beim Planoiras am nächsten Tag in der Lenzerheide erreichte Peter Milz den 4. Rang über die 21 km Strecke.

Vom 12. – 16. 01 wurden in der Lenzerheide die 47. Europäischen Forstmeisterschaften als Biathlon ausgetragen. Das Klassikrennen über 10km gewann Peter Milz als Tagesbester. Alfons Kimmerle wurde hier 24. von 127 Startern. Am gleichen Tag wurde auch das Freistilrennen über 10 km ausgetragen. Peter und Karl Milz erreichten dabei den 2. Platz, Alfons Kimmerle Platz 13 und Konrad Kresser Platz 45. In der Kombinationswertung beider Rennen wurde Peter Milz 2. und Alfons Kimmerle 16. Zwei Tage später bei den Staffelrennen 4x9km erzielte Peter Milz den 3. Platz, Alfons Kimmerle den 5. Platz und Konrad Kresser den 52. Platz mit ihren Mannschaften.

Peter Milz startete am 17.01. beim Dolomitenlauf in Obertilliach über 42km Klassik und platzierte sich auf dem 29. Gesamtrang, was  gleichzeitig Platz 3 in seiner Altersklasse bedeutete.

Hannah Ellgass startete bei den Deutschen Meisterschaften vom 15. – 17.01 in Oberwiesenthal. Sie erreichte beim Prolog über 1,1km den 4. Platz, am nächsten Tag den 12. Platz über 5km Freistil und am Sonntag beim 10km Freistilrennen den 9. Platz.

Am 24. und 25. Januar fand der Deutsche Schüler Cup in Sulzberg statt. Beim Prolog über 1,2km am Samstag erreichte Nadine Meroth den 44. Platz und am Sonntag über 2,5km in der klassischen Technik erzielte Vera Ellgass den 43. Rang und Nadine Meroth den 47. Rang.

An diesem Wochenende war auch der Ski Trail im Tannheimer Tal. Am Samstag startete Peter Milz über die 36km Klassik und wurde Erster in seiner Klasse. Am Sonntag startete er über die 50km Freistilstrecke und gewann auch hier seine Klasse, Karl Milz wurde über die gleiche Strecke 2. In seiner Altersklasse.

Beim Deutschland Pokal am 31.01. in Balderschwang wurde Hannah Ellgass 2. im Prolog über 3,0km und tags darauf erreichte sie den 5.Platz über 10km in der klassischen Technik.

Am gleichen Wochenende startete Peter Milz beim König Ludwig Lauf in Oberammergau und wurde 2. beim 46km Klassikrennen und Karl Milz gewann seine Klasse über 46km in der Freien Technik.

Skitty Cup am 04.Januar in Leutkirch:

Lara Meroth 3. Platz, Luca Hilber 5. Platz, Nadine Meroth 1. Platz und Marco Hilber 8. Platz

Brendschild Langlauf am 06.01.2015

Nadine  Meroth 5. Platz

DSC Cup am 24./25. Januar

Luca Hilber wurde beim Prolog 44.Rang und am Sonntag erreichte er über 2,5km 50. Platz

Schwäbische Meisterschaft in Baiersbronn

Teamsprint am 31. 01. Ladine und Lara Meroth 4. Platz.

Ergebnisse Langläufer, Februar

In Niederwangen fanden am 04.02. im Rahmen vom SkittyCup auch die Bezirksmeisterschaften des Schwäbischen Skiverbandes statt. Gelaufen wurde in der Freien Technik. Einen 1. Platz erreichten: Lara Meroth in der Klasse U11w, Nadine Meroth U13w und Karl Milz H61, Vera Ellgass wurde2. in der U13w und Luca Hilber erreichte einen 3. Platz in der U13m.

In St. Johann in Österreich war am 07. und 08.02. der Koasalauf. Peter Milz startete am Samstag über 28km Klassisch und wurde 1. in seiner Klasse. Am Sonntag beim28km Freistilrennen erreichte er den 2. Platz.

Karl Milz und Alfons Kimmerle starteten am gleiche Wochenende beim Voralpenmarathon in Buchenberg. Karl  Milz gewann seine Klasse und Alfons Kimmerle war zweitbester in seiner Klasse.

 

Bericht im SV-Report 2014

Ski nordisch Alfons Kimmerle

 

Kleine Truppe, große Erfolge

Anfang Frühjahr 2013 hat uns unser langjähriger und erfolgreicher Trainer Martin Bühler mitgeteilt, dass er kürzer treten will und so nicht mehr als verantwortlicher Cheftrainer zur Verfügung steht. Trotz intensiver Suche in allen Richtungen hatten wir kein Glück und mussten uns so langsam daran gewöhnen, dass wir ein Jahr ohne Trainer zu überstehen hatten. Glücklicherweise konnten wir durch Gespräche mit unserem Nachbarverein WSV Isny eine Trainingskooperation erreichen, so dass unsere Kinder einmal in der Woche bei den Isnyer Langläufer mit trainieren konnten. Eigentlich nur als Übergangslösung erklärte sich Elmar Ellgass bereit, zusammen mit Martin Bühler als Aushilfstrainer, die Betreuung der Trainingsgruppe am Freitag und bei den Rennen zu übernehmen, es blieb die bisherige Endlösung. Dadurch war es allerdings auch nicht möglich neue Kinder zu erreichen und so kam es, dass nur ein kleiner Rest von der bisherigen Stammgruppe am weiteren Training teilnahm, leider. Trotzdem, oder vielleicht gerade deshalb war diese kleine Truppe höchst erfolgreich und zeigte bei den Schwäbischen, Baden Württembergischen und Deutschen Meisterschaften und anderen Rennen dass mit ihnen immer zu rechnen ist. Und das obwohl der vergangene Winter in unserer Gegend nicht gerade optimal verlief. „Nur" ein kleiner Auszug aus den Ergebnissen

Schwäbische Meisterschaften

2. Platz Teamsprint: Nadine Meroth/Vera Ellgass

3. Platz Nadine Meroth

4. Platz. Vera Ellgass

Baden Württembergische Meisterschaften

5. Platz Nadine Meroth

SSV Cup Gesamtwertung:

3. Platz Nadine Meroth

6. Platz Vera Ellgass

10. Platz Luca Hilber

15. Platz Marco Hilber

Skitty-Cup Gesamtwertunq

1.Platz Lara Meroth

4. Platz Luca Hilber

1. Platz Nadine Meroth

3. Platz Vera Ellgass

6. Platz Marco Hilber

Viel besser lief es bei Hannah Ellgass, sie wurde aufgrund ihrer guten Ergebnisse 2012/13 in den ARGE Stützpunktkader berufen und war dadurch besten im Sommer und Winter betreut. Ihr konsequentes Training brachten dann auch die guten Ergebnisse, die für sich sprechen. Eine kleine Auswahl:

4. Platz DM 10 km FT

10. PIatz DM 5 km

5. Platz DM 7,5 km

2. Platz DM Teamsprint

1. Platz Brendschild, Schwarzwald

3. Platz Gesamtwertung DSV-Deutschlandpokal

 

Auch unsere Senioren waren wieder den ganzen Winter unterwegs. Allen voran die Gebrüder Milz, die dieses Jahr nicht nur bei der Senioren-WM wieder sehr erfolgreich waren. Auch einige andere konnten gute Erfolge verbuchen. Nur ein Teil der Platzierungen.

Baden Württembergische Forstliche Skimeisterschaften

1. Platz Wolfgang Kleiner

1. Platz Alfons Kimmerle

1. Platz Mannschaft (Peter Milz, Karl Milz, Wolfgang Kleiner)

1. Platz Karl Milz

1. Platz Peter Milz

Europäische Forstliche Skimeisterschaften Kontiolahti. Finnland

14. Platz Wolfgang Kleiner KL 35.Platz Konrad Kresser FT Karl Milz

3. Platz WM 10 km FT

2. Platz WM 15 km FT 

1. Platz WM Staffel 4x5 km

1. Platz DM 20 km FT

1. Platz Eschach KL

1. Platz Aquariacup

3. Platz Lenzerheide FT

 

Peter Milz

8. Platz WM 15 KM Klassisch

4. Platz WM 10 km KL

4. Platz WM 45 km KL

2. Platz WM Staffel 4x5 km

4. Platz DM 30 km FT

155. PIatz Engadiener 42 km FT

3. Platz Oberammergau 48km KL

1. Platz Aquariacup

1. Platz Toblach 25 km KL

 Ein Dank an alle Eltern, Elmar Ellgass und den anderen Betreuern, dem Verein und dem Bezirk, sowie unserem Nachbarverein WSV isny für ihre Arbeit und Einsatz das ganze Jahr über.

Ansprechpartner

derzeit nicht besetzt

» Kontakt